Augen auf – Tasche zu

Meldung aus dem Archiv vom 06.02.2019

Augen auf – Tasche zu

Augen auf – Tasche zu
© Joachim Donath

Auch in diesem Jahr wird die BVG wieder gemeinsam mit der Berliner Polizei Informationsstände zum Thema „Taschendiebstahl“ auf den großen Berliner Bahnhöfen haben. Mitarbeiter der BVG werden die Beamten wieder vor Ort unterstützen.

Die Termine fürs erste Halbjahr 2019 sind:

08.02.  U-Bhf. Hermannstr. (14 bis 20 Uhr)
15.03.  U-Bhf. Lichtenberg (13 bis 17 Uhr)
22.03.  S/U-Bhf. Friedrichstraße  „Tag des Kriminalitätsopfers“ (12 bis 18 Uhr)
03.06.  S/U-Bhf. Alexanderplatz (12 bis 18 Uhr)
04.06.  S-Bhf. Südkreuz (12 bis 18 Uhr)
06.06.  S/U-Bhf. Gesundbrunnen (12 bis 18 Uhr)
07.06.  S/U-Bhf. Friedrichstraße (12 bis 18 Uhr)

Am besten schützt man sich aber, wenn man einfache Hinweise befolgt:

• Spielen Sie mit den Langfingern „Verstecken“. Verteilen Sie Bargeld, Kredit- und Bankkarten an verschiedenen Stellen, möglichst eng am Körper. Zum Beispiel in Innentaschen, Gürteltaschen oder Brustbeuteln.
• Augen auf und Taschen zu! Achten Sie z. B.  bei Handtaschen immer darauf, dass die Verschlussseite zum Körper getragen wird und der Zipper immer verschlossen und vorn an der Tasche ist.
• Achten Sie besonders auf Ihre Wertsachen, wenn man Sie  plötzlich anspricht und in ein Gespräch verwickeln möchte, Sie vielleicht anrempelt, bedrängt oder Sie beschmutzt werden. Bleiben Sie höflich, aber immer wachsam!
• Vorsicht ist besser als Nachsicht! Oft bemerkt man erst nach erheblichem Zeitverlust, dass man bestohlen wurde.  Dann ist es vielleicht zu spät um noch den Tatort bestimmen oder gar eine Täterbeschreibung abgeben zu können. Deshalb, achten Sie auf immer auf Ihr Umfeld und  Ihr Eigentum.

So bleiben Ihre Wertsachen da, wo sie hingehören – bei Ihnen!

Meldung aus dem Archiv vom 06.02.2019